Mrs. Orange - Rufname Frida 


Anora wurde am 10.08.2015 um 01:03 Uhr als vierte der acht Welpen mit dem Kopf voran geboren. Ihr Geburtsgwicht betrug 330 Gramm. Sie verdoppelte ihr Geburtsgewicht am 8. Tag und öffnete ihre Äuglein am 10. Tag. Am 03.10.2015, dem Tag der Wurfabnahme, brachte sie stolze 5.100 Gramm auf die Waage. 


Und von nun an, gehört diese Seite von "Frida" (Anora) ihrer Besitzerin, der lieben Susi Werneburg :-)

WEITERE BERICHTE ÜBER FRIDA IM BLOG



Susi schrieb am 04.11.2015


Mit dem Einzug von Frida ging ein riesengroßer Herzenswunsch in Erfüllung. Lange Zeit habe ich auf diesen Hund gewartet - meine Maus!

Sie integrierte sich sofort in unsere Familie und unser Rudel und fühlt sich rundum wohl. Mit Hakon hat sie einen souveränen großen Bruder der ihr von Anfang an beibrachte, dass Hektik für ihn keine Option ist und Yuma ist der kleine große Bruder, mit dem man ganz viel Spaß haben kann. Sie ist das fehlende Puzzleteil im Rudel und die perfekte Ergänzung für die Jungs. 

Frida ist eine herzensgute Hündin, absolut wissbegierig und gelehrig. Neue Situationen nahm sie anfangs mit einer gewissen Vorsicht und Zurückhaltung an, ließ dabei aber niemals ihren Mensch aus den Augen wodurch sie dann auch sofort merkte dass alles gut ist. Je mehr wir gemeinsam kennenlernten, desto relaxter ging sie mit neuen Situationen um. Sie ist eine wunderbare Mischung Hund und jeder der sie kennenlernt lobt ihr tolles Wesen. 


Ihre genialen Anlagen zeigte sie von Anfang an und es ist einfach nur eine riesengroße Freude mit diesem Hund zu arbeiten. Ihr Potential scheint grenzenlos und ich freue mich wahnsinnig auf die nächsten Tage, Wochen, Monate, Jahre :) 

Liebe Manu, lieber Rainer - vielen Dank für dieses zauberhafte Mäuschen und euer Vertrauen! 


21.03.2016

Frida ist nun seit 165 Tagen bei mir und ich möchte keinen Tag missen.

Aus dem kleinen Mäusekind ist eine junge Dame geworden – das zumindest sagen die anderen, für mich hat sich ehr wenig geändert und sie wird wohl immer mein Mäusekind bleiben :)

Frida wurde sofort ein Teil von mir, wo ich bin ist auch sie und da wo ich nicht bin muss man aus ihrer Sicht auch nicht sein. Wann immer sich die Gelegenheit zum kuscheln bietet versucht sie in mich reinzukriechen, völlig egal ob zu Hause auf der Couch oder auf meinem Schoß im vollen Restaurant.

Der Umgang mit den Jungs ist weiterhin harmonisch. Bei Hakon wird zwischendrin immer mal wieder nachgefragt, ob er nicht doch mal für einen Spaß zu haben ist (was mittlerweile durchaus vorkommen kann) und ansonsten wird gekuschelt, der Umgang ist sehr vertrauensvoll. Und Yuma wird regelmäßig ein Ohr abgekaut, im wahrsten Sinne des Wortes :)

Unterwegs ist sie voller Energie und Frida Fröhlich ist nicht nur ein Name - das wurde schnell zur Lebenseinstellung. Egal ob Mensch oder Hund, mit ihrer Art verzaubert sie einfach jeden (was vor allem für die Menschen oft etwas unfair ist, Kontakt will sie nämlich nicht mit jedem ;) ).

So entdecken wir weiter ganz fröhlich die Welt und für sie ist einfach alles okay solange ich dabei bin.

Genau diese Fröhlichkeit hat auch von Anfang an oberste Prio für unser Training. Egal ob bei den Alltagsbasics oder am Dummy – Druck ist für uns beide keine Option. Frida lernt rasend schnell, vorausgesetzt ICH stell mich nicht dumm an. Dann macht sie nämlich einfach mal nichts, schaut mich mit ihren Kulleraugen an und gibt mir Zeit mich zu sammeln.

DAS nenne ich mal Teamwork! :)

Mittlerweile zahlt sich unser fröhliches Training voll und ganz aus – Gehorsam ist für Frida kein notwendiges Übel oder Mittel zum Zweck sondern stets mit Freude verbunden. Beim Dummy arbeiten wir uns langsam aber sicher mit einzelnen Bausteinen voran und es ist eine wahre Freude sie arbeiten zu sehen. Wenn kleine Baustellen entstehen arbeiten wir sie mit Ruhe und Gelassenheit wieder raus. Es dauert wie es dauert und mir ist wichtiger dass sie fair, stressfrei und mit Freude lernt.

Unsere Bindung ist einfach traumhaft und damit eh die beste Voraussetzung für alles Weitere :)



 

 

 

 


Ich bedanke mich ganz herzlich für die vielen, wunderschönen Bilder unserer Welpen, die von den Fotografen Thore Brockhoff und Petra Breh (Besitzerin von Alea) gemacht wurden.

Thore Brockhoff:
https://www.flickr.com/photos/punkdogs/albums/with/72157659581053966